Skip to main content

Baukreissaegen Expertenportal mit Ratgeber und Tests

Baukreissägen

Die Baukreissäge ist auf vielen Baustellen fester Bestandteil – vom Rohbau bis zur Fertigstellung. Auf die Baukreissäge kann man nicht verzichten. Auch im privaten Bereich gibt es kaum einen Hobby-Handwerker oder Heimwerker der mit einer soliden Baukreissäge arbeitet.

Beim Sägen von Holz mit der Baukreissäge ergibt sich ein imposantes Bild, wenn sich die Sägezähne des Sageblattes durch das Holz fressen und die Sägespäne in hohem Bogen durch die Luft fliegen. Aber vorsicht vor den Spänen, diese können leicht ins Auge gehen und der Holzstaub ist gefährlich für die Lunge. Und wo soviel Kraft arbeitet, die entsteht Lärm. Achten Sie deshalb bei der Arbeit darauf, sich entsprechend zu schützen. Schutzbrille, Atemschutz, Industriesauger und Ohrenschützer sind Pflicht bem arbeiten mit der Baukreissäge.

In unserem Baukreissäge Test 2016 zeigen wir Ihnen die beste Baukreissäge und geben Ihnen Tipps und Ratschläge woran Sie die für Sie passende Baukreissäge erkennen. Damit Ihnen die Kaufentscheidung leichter fällt, präsentieren wir Ihnen unseren Baukreissäge Testsieger sowie den aktuellen Preis-Leistungs-Sieger für den Fall dass Sie eine Baukreissäge günstig kaufen möchten ohne auf wesentliche Leistungen verzichten zu müssen

Was ist eine Baukreissäge?

 

guede-baukreissaege-pbk-500Eine Baukreissäge ist eine Werkzeugmaschine zur Trennung von Werkstücken. Sie dient zum Sägen von Holz, Kunststoff und in begrenztem Umfall auch von Metall. Wesentlicher Bestandteil der Baukreissäge ist das Sägeblatt.

Die Baukreissäge zählt zu den Stationären Kreissägen. Diese werden in einer Werkstatt oder auf einer Baustelle eingesetzt. Zu den Kreissägen zählen ebenfalls die folgenden Sägen: Formatkreissäge, Kappsäge, Tischkreissäge, Unterflurzugkreissäge und Wippkreissäge.

Im Unterschied zu Kappsägen und Gehrungssägen hat eine Baukreissäge ein robustes Gestell mit einer Arbeitshöhe von mindestens 80 cm. Sie verfügen über Sägeblätter mit einem Durchmesser von ca. 300 mm. Die Sägen werden von einem Motor mit 1 bis 3 kW angetrieben. Damit sind diese Sägen ein ideales Werkzeug beim Bau und der Modernisierung von Häusern, Wohnungen und Gerwerbeimmobilien.

Arten von Baukreissägen

Die Baukreissägen gibt es in 2 verschiedenen Ausführung. Einmal als kompakte Säge mit einer Höhe von ca. 50 cm. Diese Säge eigenen sich für den mobilen Einsatz und müssen für den Gebrauch auf einem Untersatz (Gestell oder Werkbank) fest angeschraubt werden.

Zu anderen komplett mit einem Gestell und fest montierten Tisch. Diese Baukreissägen sind fast alle mit einem 400 Volt Drehstrommotor ausgestattet und wiegen zwischen 40 bis 100 kg.

Welche Arbeiten können mit einer Baukreissäge durchgeführt werden

Die Baukreissäge ist das geeignete Werkzeug, wenn Sie beim Hausbau oder der Renovierung dicke Balken, Holzbretter oder MDF (mitteldichte Holzplatten), OSD Platten (Grobspanplatten) oder Sperrholzplatten verarbeiten möchten.

Mit einer Baukreissäge können die folgenden Arbeiten durchgeführt werden:

  • Längsschnitte an Brettern und Platten, d.h. die Breite der Werkstücke wird verringert
  • Kürzen von Balken und Brettern, d.h. die Länge wird verändert
  • Gehrungsschnitte an Brettern und Balken durch verstellen der Sägeblätter bis zu 45 Grad
  • Gehrungsschnitte an Brettern und Balken durch verstellen des Queranschlages
  • Fräsen von Nuten in Bretter und Balken, sowohl in Längsrichtung als auch in Querrichtung

Technische Daten der Baukreissäge

Anschlusswerte der Baukreissäge

Bei den Baukreissägen findet man sehr viele Modelle mit einem 380 Volt oder 400 Volt Anschluss. Diese Sägen sind mit einem Drehstrom Motor ausgestattet. In der Umgangssprache spricht man auch von einem Starkstrom Anschluss. Bei dem Kauf einer Baukreissäge sollten man darauf achten, dass der Arbeitsplatz über einen Drehstromanschluss verfügt. Allerdings kann man in den meisten Fällen einen solchen Drehstromanschluss einrichten. Die mit 380 Volt oder 400 Volt betriebenen Baukreissägen verfügen über eine höhere Leistung als die Geräte mit 230 Volt Anschluss.

Nennleistung der Baukreissäge

Wie bei jedem elektrischen Werkzeug ist die Nennaufnahmeleistung ein wichtiges Kriterium, da Anhand der Leistung die Nenngrößen Stromaufnahme und Motorleistung abgeleitet werden können. Die Bosch PTS 10 überzeugte mit 1.400 Watt. Bei den Kreissägen mit 230-Volt-Anschluss ist eine Leistung von 1.400 Watt mittlerweile Standard. Die 400-Volt-Modelle haben oftmals eine Leistung von mehr als 2 kW.

Leerlaufdrehzahl

Die Leerlaufdrehzahl einer Kreissäge gibt an, wie schnell sich das Kreissägeblatt dreht. Generell kann gesagt werden dass die eine extrem hohe Geschwindigkeit auch einen extrem präzisen Schnitt zur Folge hat. Die Leerlaufdrehzahl bestimmt zusammen mit dem Durchmesser des Sägeblattes die Schnittgeschwindikeit.

Sägeblätter für die Baukreissäge

Größe des Sägeblattes

saegeblatt-mit-hartmetallDer Durchmesser – also die Größe des Sägeblattes hat den pysikalischen Einfluss auf die Größe der schneidenden Materialen. Umso größer das Sägeblatt der Baukreissäge ist, desto stärkere Materialien können zersägt werden.

Als Standard gilt hier mittlerweile eine Schägeblattgröße In von 254 oder 250 mm. Die Hersteller Einhell oder Güde, bieten auch Baukreissägen mit kleineren Sägeblättern haben. Hochwertige, bzw. Präzisions-Kreissägen haben in der Regel ein 350 mm oder 315 mm großes Sägeblatt mit denen Schnitthöhen von 14 cm und mehr erreicht werden können. Diese Höhe wird vor allem benötigt, wenn man dicke Balken schneiden möchte, wie man sie bei einem Altbau findet.

Material des Sägeblattes

Neben der Größe spielt auch das Material der Sägeblätter eine wichtige Rolle. Oftmals werden hierfür Chrom-Vanadium-Stähle verwendet, und die Kreissägeblätter als Widia-Blätter bezeichnet. Die Bezeichnung steht für: „Wie Diamant“ einer Eigennamen-Entwicklung der Firma Krupp. Früher verwendete Hart-Metall-Blätter sind heutzutage eher selten. Übrigens: Sie sollten unbedingt auch die Anzahl der Zähne beachten – denn ie mehr Zähne ein Sägeblatt hat, desto feiner können die Schnitte sein.

Schnitthöhe oder Schnitttiefe

Die Schnitttiefe bzw Schnitthöhe gibt bei einer Kreissäge an, wie stark das Material sein kann, das geschnitten werden soll. Modelle für den Semi-Professionellen Einsatz bzw. Heimgebrauch von Bosch, Einhell oder Güde weisen oft eine Schnitthöhe von 75 mm auf. Die professionellen Maschinen von Metabo oder Scheppach können oftmals sogar Material mit mehr als 90 mm durchtrennen. Ein genauer Vergleich der Schnitthöhen erspart Ihnen viel Probleme – gerade wenn sie spezielle Materialien schneiden wollen, sollten sollten Sie zunächst die Schnitthöhe immer gut vergleichen, bevor Sie eine Baukreissäge kaufen.

 Montage der Baukreissäge

Einige Modelle wie die Kreissäge Bosch PTS 10 T werden durch die die Montage auf einem festen Tisch oder einer Werkbank zur Baukreissäge. Baukreissägen sind in der Regel gleich aufgebaut – egal ob der Hersteller Bosch, Einhell, Makita, Metabo, Güde oder Atika heisst. Signifikante Unterschiede sind zwischen den Herstellern bei der Qualität der Materialien dennoch vorhanden.

Normalerweise wird eine Baukreissäge aus einem stabilen Metalltisch montiert und das Sägeblatt wird durch einen Schlitz in der Mitte dieses Metalltisches geführt. Meistens haben die Sägeblätter einen Durchmesser von 250 mm – aber auch Sägen mit 230 oder 350 mm großem Blatt sind im Markt vorhanden. Das zu schneidende Material wird in der Regel über einen seitlich verstellbaren Parallelanschlag geführt.

Untergestell

Eine stabile Unterkonstruktion ist das Fundament einer Baukreissäge. Eine Arbeitstischhöhe von 70 – 85 cm gewährleistet eine gute Arbeitshöhe. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Baukreissägen mit einem Untergestell bzw. einer Unterkonstruktion geliefert werden, denn man kann die Geräte auch auf einem Arbeitstisch oder einer Werkbank montieren, um einen festen Stand zu garantieren.

Parallel- und Winkelanschlag

Ein sauberer und orthogonaler Schnitt wird durch einen Parallelanschlag gewährleistet. Dieser Parallelanschlag wird von Hersteller zu Hersteller auch als Queranschlag oder Längsanschlag bezeichnet. Bezeichnet wird dabei eine Führungshilfe, die parallel zum Sägeblatt verläuft und über einen Klemmhebel bzw. Doppelpunktfixierung befestigt wird.
Mit dem Winkelanschlag können, wie der Name schon sagt, Winkelschnitte, bzw. Gehrungsschnitte durchgeführt werden. Je nach Winkel können Sie mit einem Gehrungsschnitt mit einem 45°-Winkel zwei Materialien passend zueinander ausrichten. In vielen Fällen können sie mit einem Winkelanschlag auch ein Schneiden von -60° bis 60° ermöglichen.

Hersteller von Baukreissägen

Präzisions-Baukreissägen und Feinschnitt-Baukreissägen von Herstellern wie Metabo, Makita und Bosch sind natürlich teuer, wer allerdings auf der Suche nach einer günstigen Baukreissäge ist, sollte keine absolut perfekten Schnittbilder erwarten – wobei es für eine durchschnittliche Schneide-Qualität bereits mehrere interessante Sägen gibt.

Die großen Marken in der Branche wie Bosch, Scheppach, Metabo, Einhell oder Güde liefern bereits seit Jahren gute Geräte – aber auch weitere Marken wie der Hersteller Atika ist wahrscheinlich vielen bei der Suche nach einer Baukreissäge ein Begriff, da die Eigenmarke von Bauhaus und Hornbach von Atika produziert wird.